Gesundheit

medical-563427_640

Man soll vor allem Mensch sein und dann erst Arzt. (Voltaire)

Der Overather Hausarzt Dr. Hansgeorg Knitter hat einmal in der Woche eine kostenlose Sprechstunde für Asylbewerber eingeführt. Über dieses Angebot wird jeder neu eintreffende Flüchtling informiert.
Dr. Knitter bietet eine Versorgung an, die über die gesetzlich vorgeschriebene hinausgeht. Dies ermöglicht er durch die Zusammenarbeit mit anderen engagierten Ärzten. Alle Ärzte verzichten auf ihr Honorar, wodurch die Stadt Overath Kosten für die Gesundheitsversorgung einsparen kann. Asylbewerber sind in ihrer Arztwahl grundsätzlich jedoch nicht eingeschränkt. Insbesondere in Notfällen kann jeder andere Arzt aufgesucht werden.

Ein Netzwerk zwischen den einzelnen Ärzten ist im Aufbau, insbesondere im Hinblick auf traumatisierte Patienten, die eine spezielle Therapie benötigen. Plätze dafür sind insgesamt – auch im weiten Umfeld – sehr knapp.

Nicht selten jedoch kommen Flüchtlinge aus Kriegsgebieten und können ihre traumatischen Erlebnisse nicht selbstständig verarbeiten. Manchmal reicht eine Betreuung in der Anfangszeit, bis die Flüchtlinge begreifen, dass ihnen hier nichts passieren kann. Manchmal sitzen die Probleme tiefer. Dann können nur Experten wirkungsvoll Hilfe leisten.

Auskunft siehe Ansprechpartner.