Gartengeräte und Nutzpflanzen gesucht!

tools-709043_1920Zur Unterstützung bei der Flüchtlingshilfe hat die Stadt Overath einen neuen Mitstreiter. Sozialarbeiter Tobias Birke ist seit einigen Wochen mit einem kleinen Büro in der Gemeinschaftsunterkunft am Cyriax vertreten und in seine Arbeit gestartet.

Eines der ersten Projekte ist das Anlegen eines Gartens. Gemeinsame Arbeit in der Natur und gemeinsame Muße und Zeit sollen Flüchtlingen und Overathern die Gelegenheit geben, sich kennenzulernen und auszutauschen. Das Projekt ist eine Ergänzung zum bereits bestehenden Gemeinschaftsgarten. Auch Schüler der angrenzenden Schulen sollen eingebunden werden.

Gesucht werden nun Gartengeräte wie Spaten, Sense, Sichel, Hacken, Scheren, aber auch Nutzpflanzen und Nutzpflanzensamen. Tobias Birke ist zu erreichen unter der Telefonnummer  0151 68445604.

+++ Neu: Spendenannahme am IFO-Transporter +++

12392051_904436136298863_5481607786509036266_nDie IFO macht die Spendenabgabe mit festen Terminen einfacher!

Sachspenden, die Sie selbst transportieren können, können ab dem 12. Mai 2016

an jedem 2. und 4. Donnerstag eines Monats zwischen 15.30 und 17 Uhr

am Transporter der IFO auf dem HIT-Parkplatz hinter EP:Radio City abgegeben werden. An Feiertagen fällt der Termin aus. Angenommen werden auch Möbel und Elektrogeräte, Fahrräder oder Küchenausstattung.

Wieder Helfer für die Essensausgabe in der Erstaufnahme gesucht!

Bildschirmfoto 2016-01-23 um 14.53.08Die Halle in Untereschbach ist wieder belegt. Knapp 100 Flüchtlinge sind Montag, den 25. Januar in der Overather Erstaufnahmeeinrichtung angekommen. Darunter 40 Kinder!

Der ASB bittet um erneute Hilfe bei der Essensausgabe. Daher hat die IFO nun eine neue Doodle-Liste erstellt – für alle, die ein- oder mehrmals mitmachen möchten. Einfach hier klicken und eintragen! Alles weitere ergibt sich vor Ort.

Wer nicht (mehr) weiß wie es geht,  hier gibt es ein Anleitungsvideo.

Koffer und Taschen für Erstaufnahme Untereschbach gesucht

suitcases-595327_640In dieser Woche wird die Glückauf-Halle in Untereschbach wieder mit Flüchtlingen in der Erstaufnahme belegt. Erwartet werden über 100. Der exakte Termin steht noch nicht fest.

Aktuell werden Koffer oder größere Reisetaschen gesammelt (als „Kleiderschrank“). Diese können ab sofort tagsüber von 10-19 Uhr beim Sicherheitspersonal an der Halle abgegeben werden. Achtung: Vorher hier nochmal reinschauen – es wird nur eine begrenzte Anzahl benötigt. Wenn der ASB Stopp ruft, werden wir es hier weitergeben.

In Kürze wird es auch eine neue Doodle-Liste zum Eintragen für die Essensausgabe geben!  

Möbellager dringend gesucht!

GaragentorEILT! Die IFO hat ihr Möbellager verloren und sucht dringend Ersatz. Derzeit kann der Verein keine Möbel bei Spendern abholen, weil Lagerfläche fehlt. Gesucht wird ein Raum ab etwa 50 Quadratmetern, mindestens eine Doppelgarage. Größer geht immer! Der Raum sollte trocken sein und es muss Licht geben. Die IFO wäre sehr dankbar für schnelle Unterstützung! Ansprechpartner: Annette Klaas
E-Mail: sachspenden@ifo-overath.de, 0171 – 4783382

Ein Bücherregal für Flüchtlinge. Spenden Sie Wörterbücher!

12242701_10204935206089240_178802963_oIn der Glückauf-Halle in Untereschbach gibt es seit einer Weile ein Bücherregal für die Bewohner, das sich reger Beliebtheit erfreut. Mehr über diese schöne Geschichte unter „Weiterlesen“. Zusätzlich hat die Initiatorin der Bückerecke mit Unterstützung der IFO und der Buchhandlung Bücken & Bücken ein kleines, ganz spezielles Spendenprojekt begonnen: Wer mag, kann in der Buchhandlung an der Hauptstraße ein Wörterbuch Arabisch-Deutsch stiften. Es wird von Bücken & Bücken bestellt und den Gästen zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

Neue Homepage der IFO

Die Individuelle Flüchtlingshilfe Overath (IFO) hat eine neue, eigene Homepage. Diese stellt keine Konkurrenz zu dieser Seite dar, sondern nutzt die Chance, die eigene Arbeit für alle Mitglieder und Interessierten noch detaillierter darzustellen als es hier möglich ist. Termine und Aktionen der IFO werden weiterhin auch auf dieser Seite veröffentlicht. Wer sich darüber hinaus für die konkrete Arbeit interessiert oder mitmachen möchte, findet alle Informationen ab sofort hier:

www.ifo-overath.de